Saugtechnik

Anwendungsgebiete:

• Innerstädtischer Tiefbau
• Baumsanierung
• Gleisbau
• Havariedienst für Rohr- und Leitungsnetzbetreiber
• Entsorgungsaufgaben
• Sondereinsatzfälle


Der komplex ausgestattete Saugbagger garantiert kürzeste Einsatzbereitschaft. Das Entleeren des Saugbaggers erfolgt durch seitliches kippen des Behälters.
Je komplizierter die Arbeitsaufgabe, umso größer die Einsatzvorteile des Saugbaggers. Gegenüber konventioneller Handschachtung wird eine bis zu 12-fache Arbeitsleistung erreicht.
Das Saugverfahren ist äußerst umweltschonend. Kabel, Leitungen oder Baumwurzeln werden nicht beschädigt.

Der Einsatz des Saugbaggers bringt Gewinn:

• Keine Beschädigung von erdverlegten Leitungen
• Handschachtung wird überflüssig
• Minimierung der Kopfloch- und Grabengröße – Verminderung der Tiefbaukosten
• Minimale Verkehrsbehinderung – saubere und abraumfreie Baustelle
• Starke Verkürzung des Zeitaufwandes – Kostensenkung bei Erd- und Tiebauarbeiten um bis zu 60 %
• Staub- und Lärmemission weit unter den deutschen gestzlichen Grenzwerten
• Einsatz bei Gas- und Wasserhavarien sowie bei kontaminiertem Erdreich
• Sauggut bis zu 250 mm Durchmesser und 25 kg Gewicht
• Schnellste Einsatzbereitschaft bei Tag und bei Nacht

© 2004-2017 Begemann`s Mietlift GmbH, alle Rechte vorbehalten - Webdesign: Reinhard Schwederski, Lage/Lippe - CMS, PHP: Digital Park | neue medien, Detmold, Lage/Lippe